Nichts geht über eine Prise Humor

Ende September ist in München…? Natürlich Wiesn –Zeit! Ich bin ein großer Oktoberfest-Fan. Allerdings nicht unbedingt von den Bierzelten und dem Getümmel. Ich liebe die Fahrgeschäfte, von Achterbahnen bis Autoscooter. Und die Stimmung, wenn es nicht ganz so voll ist. Sonntagnachmittag oder auch an einem Montag Mittag. Jetzt bin ich unterwegs und freue mich schon auf Brezn, Hendl, Bier und einen entspannten Bummel übers Festgelände.

Mein Auto hat letztendlich doch einen Parkplatz gefunden und es geht zur U-Bahn. Ich öffne die Nahverkehrs-App und merke mal wieder, dass „Kleinigkeiten“ einen echten Unterschied machen und eine gehörige Portion Humor das Leben viel lebenswerter macht.

Ich checke die Obfahrdn von meiner Hoidestäin und weiß dass es in 4 Minuten heißt „Auf geht’s, pack ma’s“!

Genau der richtige Impuls, den ich für diese Arbeitswoche brauche. Die ist nämlich proppevoll, ein Termin jagt den anderen und das nach einem intensiven Kongress-Wochenende. Ich werde darauf achten in dem Berg der To-Dos meinen Humor nicht zu verlieren. Das zaubert mir jetzt schon ein Lächeln auf die Lippen.

Zeit, einfach zu sein

Es ist Mitte August und wir sind mitten in den bayerischen Sommerferien. Die ersten Wochen gingen mit Ferienlager und dem Versuch, einige wichtige Themen halbwegs abzuschließen, rum. Zwischendurch mal morgens an den See war immerhin drin. Jetzt naht der Urlaub mit großen Schritten. „Zeit, einfach zu sein“ weiterlesen

Wahre Worte: Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, …

Falls du glaubst, dass Du zu klein bist,
um etwas zu bewirken,
dann versuche mal zu schlafen,
wenn eine Mücke im Raum ist.
Dalai Lama

Ich liebe dieses Zitat. Es trägt soviel Wahrheit in diesem Satz. Und passend zum Sommer ist es auch noch 😉 „Wahre Worte: Falls Du glaubst, dass Du zu klein bist, um etwas zu bewirken, …“ weiterlesen

Meditieren leicht gemacht: Wie geht’s? Wie steht’s?

Vielleicht erinnerst Du Dich noch: Im Januar bin ich voller Euphorie und Vorfreude in mein Projekt für 2018 gestartet „Meditieren leicht gemacht“.
Vielleicht fragst Du Dich: Was ist eigentlich daraus geworden? Gute Frage!

Die stelle ich mir seit einigen Wochen auch. „Meditieren leicht gemacht: Wie geht’s? Wie steht’s?“ weiterlesen

Was ist eigentlich Resilienz?

In den 1950er Jahren startete die Professorin Emmy Werner eine Studie mit knapp 700 Kindern. Alle waren 1955 auf Kauai geboren. Mehr als 30 Jahre lang wurde Ihr Lebensweg verfolgt. Ein Teil der Kinder wuchs in ausgesprochen schwierigen Verhältnissen auf: Armut, Krankheit der Eltern, Gewalt in der Familie. Wie würden sich die Kinder entwickeln? Und welche Faktoren würden ihren Schulerfolg und das soziale Zusammenleben beeinflussen? „Was ist eigentlich Resilienz?“ weiterlesen

Wahre Worte: I don’t know where I’m going…

I don’t know where I’m going.
But I’m on my way.
Carl Sandburg

Da sitze ich nichts ahnend im Wartebereich des Osteopathen meines Vertrauens und blättere in einem Buch. Viele schöne Zitate – und an einem bleibe ich hängen. „Wahre Worte: I don’t know where I’m going…“ weiterlesen

Wahre Worte: Ich habe noch nie Verhandlungen erlebt, …

Ich habe noch nie Verhandlungen erlebt,
die mit dem Endergebnis begonnen haben.

Franz Josef Strauß

Mein Gedanke, wenn ich in letzter Zeit die Nachrichten verfolgt habe. Egal ob die Verteidigungsausgaben-Debatte in der NATO – bzw. Trumps Nicht-Debatte mit der NATO – oder Seehofers-Asyl-Rücktritts-Chachacha: es scheint als stünde für manche Menschen das Ergebnis schon fest, noch bevor sie überhaupt mit anderen Beteiligten gesprochen haben. Von Lokalpolitik ganz zu schweigen. „Wahre Worte: Ich habe noch nie Verhandlungen erlebt, …“ weiterlesen

Wahre Worte: Und dann muss man ja auch noch Zeit haben …

Und dann muss man ja auch noch Zeit haben,
einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.

Astrid Lindgren

Auf dem Rückweg von meinem Morgen-Traum komme ich an der Strandbar vorbei. Noch liegt alles ziemlich verschlafen im Schatten. Wie ich die Liegestühle so ganz entspannt vor sich hinstehen sehe fällt mir dieser wunderbare Spruch von Astrid Lindgren ein. „Wahre Worte: Und dann muss man ja auch noch Zeit haben …“ weiterlesen

Mein Morgen-Traum

Ich lebe zwar im Voralpenland nah an einem der beliebtesten Seen. Aber dort bin ich kaum. Wenn ich Zeit hätte ist es mir einfach zu voll: Man bekommt keinen Parkplatz, die Handtücher liegen dicht an dicht und auf dem Wasser schwimmt ein Regenbogen – glänzender Fettfilm. Nicht gerade meins. Heute ist in der Schule Wandertag und eins meiner Kinder muss schon ganz früh am Bahnhof sein. Der Kalender ist leer – und ich beschließe, die Chance zu nutzen.

„Mein Morgen-Traum“ weiterlesen