Wahre Worte: Stop and smell the roses

Stop

and smell the roses

Der Wocheneinkauf im Supermarkt meines Vertrauens steht an. Ich biege auf den Parkplatz ein und jede Menge Stellplätze sind frei. Da nehme ich doch gleich einen in der Nähe des Eingangs. Als ich aussteige merke ich, dass ich direkt vor den Rosenbüschen stehe. Die kenne ich schon: jedes Jahr blühen sie nicht nur in einem grandiosen blassrosa sondern duften auch noch wahnsinnig.

Merkt man aber nur wenn man sich die Zeit nimmt, sich hinunter zu beugen und die Nase wie die Bienen in die Blüten zu stecken. Ahhh … Augen zu und die Zeit steht für ein paar Sekunden still.

Mal wieder sind es nicht die großen oder teuren „Dinge“, die meinen Tag besonders gemacht haben. Ganz im Gegenteil: Es ist das kleine Detail, das für einen Moment ins Zentrum des Geschehens rückt und meine volle Aufmerksamkeit hat. Es ist das STOP im hektischen oder gleichförmigen Alltag. Eine Dosis Schönheit dort, wo ich sie nicht erwartet habe. Wie schön, wenn das Leben voller solcher Überraschungen steckt.

#WahreWorte   #DenMomentGeniessen   #FreudeandenkleinenDingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s