Geheimnisse erfolgreicher Veränderung: Ein weißer Tisch

Letzte Woche hatte ich mir vorgenommen, eine BLOG-Woche zu machen. Eine Woche lang wollte ich mich den Haupt-Teil meiner Zeit meiner Manufaktur widmen. Vor allem, damit etwa überhaupt eine Manufaktur gibt – mit Impressum, About-Page und allem was dazugehört.

Montag Morgen also voller Motivation ab ins Büro. Und was sehe ich als erstes: einen überquellenden Schreibtisch. Mit jeder Menge zu tun – vor allem solche Dinge, die überhaupt nichts mit dem BLOG zu tun haben.

Ich setze mich und mein erster Impuls sagt: das geht gar nicht. Erst mal aufräumen. Aufräumen? am Montag Morgen? Bitte nicht …
Aber es hilft nichts – so geht es gar nicht. Erstens weil mich das herumliegende Zeug andauernd ablenken würde und zweitens weil ein schönes Thema eine schöne Umgebung verdient. Und so starte ich in die Woche mit einem weißen Tisch.

Interessanterweise hat das, was wir sehen, Einfluß auf das, was unser Gehirn so tut. Und ein voller Schreibtisch schreit nunmal: Schau her, was Du alles zu tun hast! Und das meistens ziemlich laut. Ab und zu werfen wir – natürlich nur kurz – einen Blick auf all das was da liegt und sehen natürlich prompt etwas, das jetzt erledigt werden muss – möchte – sollte – wird … Und schon ist es vorbei mit der Konzentration.

Jetzt ist es keineswegs so, daß innerhalb von 10 Minuten mein ganzes Büro aufgeräumt wäre (wäre es so, würde ich wahrscheinlich mit etwas Anderem mein Geld verdienen). Der Bildausschnitt ist nicht zufällig gewählt … Trotzdem: es hat geholfen. In einer Woche habe ich so viel geschafft wie sonst in Monaten vorher nicht.

Kaum zu glauben, wieviel die Umgebung ausmacht.
Weil Veränderung immer etwas Neues ist. Und um etwas Neues zu tun, müssen wir auch den Blick dem Neuen zuwenden. Wenn uns das Alte (oder eben andere Dinge, Alternativen etc.) immer wieder ins Auge springen, dann fällt es oft einfach zu schwer durchzuhalten. Egal ob es einfacher, besser, schneller, abwechslungsreicher oder was auch immer erscheint.

Übrigens: ich habe in der Zeit tagsüber kaum die Email gecheckt. Auch so ein Geheimnis – dazu aber ein anderes Mal mehr.

Jetzt bräuchte ich nur noch jemand, der den Rest auf magische Weise abarbeitet. Irgendwelche  Ideen?!

2. Geheimnis erfolgreicher Veränderung: Blick frei auf das Neue

1.  Geheimnisse erfolgreicher Veränderungen: Nur eine Kiste

Bleib dran für Geheimnis Nummer Drei …

#GeheimnisseerfolgreicherVeränderungen #VeränderungenPositiverBegegnen

 

5 Kommentare zu „Geheimnisse erfolgreicher Veränderung: Ein weißer Tisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s